Home » Konzert » WDR Rundfunkchor zu Gast

WDR Rundfunkchor zu Gast

[huge_it_gallery id=“21″]
 

Den ECHO Klassik Preis, einen der wichtigsten Musikpreise der Welt, hat der WDR Rundfunkchor schon mehrfach erhalten, zuletzt 2015 zusammen mit dem Beethoven Orchester Bonn für die Aufnahme von Maurice Ravel’s „Daphnis et Chloé“. Gleichviel, ob der Chor allein oder in Begleitung auftritt, immer sorgt er für einen außergewöhnlich homogenen, lebendigen Klang. Dabei ist der Umstand, dass dieser Chor zum öffentlichen Rundfunk gehört, mehr als nur ein institutioneller Zusatz. Er ist öffentlichkeitswirksam im besten Sinne des Wortes. Nun führt er die Chormusik auch an den Schulen vor: Mit dem Projekt „Chor@School“ wendet der WDR Rundfunkchor sich an weiterführende Schulen, die über einen eigenen Schulchor verfügen. Peter Behrens, Musiklehrer am Mariengymnasium, hat sich mit einem Video des Schulchores beim WDR beworben und eine Zusage für ein gemeinsames Konzert am 9. März 2016 erhalten. Ein Coaching des Schulchores durch den ersten Tenor des Rundfunkchores, Herrn Wolfgang Reisert, hat bereits stattgefunden.

Am 9. März (11:00 Uhr) wird es dann das gemeinsame Konzert im Theater am Wall geben. Der Schulchor wird als Vorgruppe zunächst drei Lieder aus seinem aktuellen Programm vorstellen. Der WDR Rundfunkchor wird Werke von Josquin, Lasso, Bach, Mendelssohn und Brahms aufführen und den Zuhörern einen kurzen Überblick über die Geschichte der Chormusik geben. Jedem Chorwerk geht eine kurze Einführung voraus, welche sich vor allem an Schüler richtet. Da der WDR Chor durch Rundfunkgebühren finanziert ist, werden keine Eintrittsgelder erhoben. Ein Großteil der Plätze wird für die Schüler des Mariengymnasiums reserviert sein, interessierte Erwachsene sind jedoch herzlich zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltung eingeladen. Interessenten mögen Peter Behrens direkt in der Schule ansprechen oder unter der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren.

Kartenvorbestellung

  • psbehrens@yahoo.de

 

 

 

Termine

Folge uns auf Twitter

Archiv