Home » Mittelstufe » Mädchen stärken – Jungen stärken

Mädchen stärken – Jungen stärken

20160217-171146.jpg

Jungen- und Mädchentage der Jahrgangsstufe 7

Vom 1.–9. Februar 2016 fanden wie jedes Jahr die Jungen- und Mädchentage der Jahrgangsstufe 7 am Mariengymnasium statt. Die Mädchen und Jungen aus vier Klassen hatten jeweils einen Tag lang die Gelegenheit, ihre Kraft und innere Stärke zu spüren. Finanziell unterstützt wird das Projekt u. a. vom Förderverein des MGW.
Die Jungen erprobten ihre Kraft nach der Methode der „Kampfesspiele“: einer Kombination aus Kampf, Ritual und Spiel. Es geht dabei um ein faires Kräftemessen – ohne Gewalt und Grenzüberschreitung. Achtung und Wertschätzung des „Gegners“ stehen dabei im Vordergrund. Außerdem wurden jungenspezifische Themen besprochen, wie z. B. die Angst, als unmännlich zu gelten, oder der Wunsch der Jungen nach echter innerer Stärke. Jens Micke, Jugendpfleger der Stadt Telgte und ausgebildeter Jungentrainer in der Methode „Kampfesspiele“, gestaltete diesen Tag mit den Jungen im Sinne einer gewaltpräventiven Arbeit in der Gymnastikhalle des MGW.

Der Tag der Mädchen stand unter dem Motto „Selbstbehauptung“. Sie trainierten dieses Jahr im Sophiensaal der Stadt Münster. Mädchen sind nicht selten sexuellen Übergriffen oder bedrohlichen Situationen ausgesetzt. Sie konnten an diesen Tagen ihren Mut stärken, sich gegen diese Übergriffe zur Wehr zu setzen. In Rollenspielen und Körperübungen erlernten sie Strategien, sich abzugrenzen und sich durchzusetzen. Sie erprobten ihre Stimmkraft, zerschlugen mutig ein Holzbrett und erlernten Tricks zur Selbstverteidigung. Frau Tussing, Lehrerin am MGW, leitete das Projekt und war an diesem Tag für die Mädchen verantwortlich.

Termine

Folge uns auf Twitter

Archiv