Home » Europaschule » Lasst uns die Erde retten!

Lasst uns die Erde retten!

20150917-124341.jpg

Der Klimagipfel in Paris. Projekttage zu aktuellen europäischen Themen

Am 10. und 11. September 2015 setzten sich die Schüler der Grundkurse im Fach Sozialwissenschaften der Einführungsphase (EF) mit zwei aktuellen europapolitischen Themen auseinander.

Am ersten Projekttag simulierten sie den Klimagipfel in Paris, der von Ende November bis Mitte Dezember 2015 stattfinden wird und weitreichende Beschlüsse zur Bekämpfung des Klimawandels fassen soll. In insgesamt acht Rollen, die zentrale Positionen auf dem Gipfel widerspiegeln, verhandelten sie über Maßnahmen zur Begrenzung der Erderwärmung auf 2° Celsius. Nach mehreren Verhandlungsrunden einigten sich die Schüler auf Quoten und Fristen für die Senkung der Treibhausgasemissionen, legten Grenzen für die an der Konferenz beteiligten Staaten fest und einigten sich auf Ausgleichszahlungen für weniger entwickelte Länder.

Umstrittenes transatlantisches Freihandelsabkommen

Am zweiten Tag stand das geplante Freihandelsabkommen TTIP auf dem Programm, über das die EU derzeit mit den USA verhandelt. Nach einer inhaltlichen Einführung beschäftigten sich die Schüler mit verschiedenen Aspekten von TTIP, wie z. B. mit den Auswirkungen dieses Abkommens auf die Entwicklungsländer und auf kleine und mittlere Unternehmen. Außerdem wurden die Schüler mit den europäischen Standards im Lebensmittelbereich sowie der Frage nach der Transparenz der Verhandlungen bekannt gemacht. Die Schüler stellten eigene Recherchen an und setzten sich anschließend in Form einer Debatte mit den Vor- und den Nachteilen des Abkommens auseinander.

Die Veranstaltung wurde von Joachim Bartscher in Zusammenarbeit mit der VHS Warendorf und dem Förderverein unserer Schule organisiert. Moderiert wurden die Projekttage von Dr. Ralf Hell, der als Mitglied des Team Europe der Europäischen Kommission seit rund acht Jahren europäische Projekttage an unserer Schule gestaltet.

Termine

Folge uns auf Twitter

Archiv