Home » Sport » Irres Match in Münster

Irres Match in Münster

20151029-111028.jpg

Besuch eines Volleyball-Bundeligaspiels

Ein spannendes Volleyballspiel konnten am vergangenen Sonntag die Oberstufen-Sportkurse der Jahrgangsstufe Q2 von Alexandra Specker und Thorben Mertins zusammen mit dem Sportreferendar Sebastian Glatz sehen. Zusammen mit etwa 1.000 Zuschauern wurden sie Zeuge eines furiosen Volleyball-Nachmittages. Zu Hause im Volleydome – der Sporthalle Berg Fidel – drehten die Damen des USC Münsters ein fast schon verloren geglaubtes Spiel gegen den SV Potsdam nach einer spannenden Aufholjagd und gewannen im alles entscheidenden Tiebreak 3:2. Der Besuch der Partie sollte den Schülern, die Volleyball als Schwerpunkt im Grundkurs Sport zu Beginn ihrer Qualifikationsphase zum Abitur gewählt haben, einen Eindruck von der Schnelligkeit, Dynamik und Faszination des Volleyballspiels vermitteln. Dabei stand nicht nur der reine Spaß am Zuschauen und Mitfiebern im Vordergrund, sondern auch die Beobachtung gelungener Angriffs- und Abwehrsituationen. Die Ergebnisse der Beobachtungsbogen sollen in den nachfolgenden Unterrichtsstunden aufgegriffen und reflektiert werden. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich am Ende Veranstaltung beeindruckt von der Stimmung in der Halle und waren sich gewiss, eine außergewöhnliche Erstliga-Partie besucht zu haben. Viele nahmen ein Stück weit Motivation für das eigene Sporttreiben und eine neue Sichtweise auf diese Sportart mit nach Warendorf.

Termine

Folge uns auf Twitter

Archiv