Home » Evangelische Religion

Evangelische Religion

Alle Fächer nehmen für sich in Anspruch, die Persönlichkeitsbildung des jungen Menschen in unterstützen zu wollen. Für die Evangelische Religionslehre gilt dies in besonderem Maße, da sowohl die Inhalte als auch die im Fach eingeübten Kompetenzen zur Auseinandersetzung mit der eigenen Perspektive auf die Welt einladen bzw. den jungen Menschen darin unterstützen, eine eigene Standortbestimmung im Dialog mit anderen durchzuführen. Es gibt – fast – keinen Gegenstand, der nicht die Persönlichkeit des jungen Menschen herausfordert. Zentral ist für den Religionsunterricht natürlich die Auseinandersetzung mit Person und Botschaft Jesu Christi und dem Anspruch, den Glauben an ihn in einer modernen Welt verantworten zu können.

Wer kann teilnehmen?

Besonders wertvoll für den Religionsunterricht ist die dialogische Auseinandersetzung mit vielfältigen Meinungen und Positionen. Deshalb ist die Mitgliedschaft in einer Kirche keine Bedingung für die Teilnahme am ER. Nicht der Glaube der Schülerinnen und Schüler wird bewertet, sondern ihre inhaltliche Kenntnis und Argumentationsfähigkeit. Welchen begründeten Standpunkt sie persönlich vertreten wird ihnen überlassen.

Ökumene an unserer Schule

Katholischen und evangelischen Kolleginnen und Kollegen ist zudem der ökumenische Geist wichtig, der sich im gemeinsamen inhaltlichen Arbeiten und vor allem auch in der gemeinsamen Vorbereitung und Feier von Gottesdiensten zeigt. Solche ökumenischen Gottesdienste , die Lehrer und Schüler gemeinsam gestalten, sind ein fester Bestandteil des Schullebens. Sie werden zu Beginn eines jeden Schuljahres mit den neuen Fünftklässlern, vor Weihnachten mit der Unter- und Mittelstufe, vor Ostern mit der Oberstufe sowie mit dem aktuellen Abiturjahrgang gefeiert.

 

Das Fach Evangelische Religion an unserer Schule

Das Fach evangelische Religionslehre wird von der Jahrgangsstufe 5 bis zur Jahrgangsstufe 9 zweistündig unterrichtet. Es werden keine Klassenarbeiten, sondern Leistungsüberprüfungen in Form von Tests geschrieben.

In der Oberstufe wird das Fach dreistündig erteilt. Folgende Regelung gilt für das Schreiben von Klausuren, sofern das Fach als Klausurfach gewählt wird:

EF 1. Halbjahr: eine zweistündige Klausur

EF 2. Halbjahr: eine zweistündige Klausur

Q1 1. Halbjahr: zwei zweistündige Klausuren

Q1 2. Halbjahr: zwei zweistündige Klausuren (ggf. kann die erste Klausur durch die Anfertigung einer Facharbeit ersetzt werden.)

Q2 1. Halbjahr: zwei dreistündige Klausuren

Q2 2. Halbjahr: eine dreistündige (= 180 Minuten) Klausur (Sofern ER drittes Abiturfach ist, andernfalls entfällt die Klausur.)

 

Zertifikate und Wettbewerbe

Regelung je nach Fachlehrer und gerade ausgeschriebenen Wettbewerben

 

Lehrerinnen und Lehrer im Fach Evangelische Religion

Frau Bakker

Herr Lengelsen

Frau Schmidt

Frau Dr. Taube

 

Lehrpläne und Leistungskonzept

Internes Curriculum  und Leistungskonzept Sek I

Termine

Folge uns auf Twitter

Archiv