Europaschule

17. November 2021 by Keine Kommentare

Videoprojekt „Europaschule“

In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien hieß es für einige Schülerinnen und Schüler der EF „Kamera läuft!“.

Im Rahmen der Planung für den virtuellen Tag der offenen Tür haben sie sich dem Thema Europaschule gewidmet und dazu ein Video konzipiert und gedreht.

Bei der Ausarbeitung kreativer Ideen und der technischen Umsetzung hatten die Schülerinnen und Schüler professionelle Unterstützung von Herrn Christoph Schmitz, dessen Tochter Schülerin unserer Schule ist. Durch seine Tochter, die ebenfalls eine Rolle im Video übernimmt, erfuhr Herr Schmitz von unserer Idee und bot uns seine Unterstützung an.

Herr Schmitz ist Geschäftsführer und Gründer einer Werbefirma in Hamburg und konnte daher alle Schülerinnen und Schüler bei der technischen, inhaltlichen und kreativen Umsetzung vor und hinter der Kamera unterstützen. „Ich finde es sehr gut, wenn die Schüler so etwas heute selber machen. Wir mussten damals einen Aufsatz schreiben, heute dreht man einen Film“, so Schmitz.

Besonders die EF-Schüler Lukas Bergen, Leo Drögemöller, Arthur Harder und Simon Janke, die sich u. a. um die technische Umsetzung gekümmert haben, profitierten sehr von dem technischen und kreativen Knowhow des Profis.

Nachdem die Schüler erste Erfahrungen bei der Kameraführung, Beleuchtung und bei der Vertonung gesammelt hatten, konnten sie zum Großteil die Kameraarbeit selber übernehmen und sprudelten nur so vor neuer Ideen. „Die Zusammenarbeit lief super und wir haben massig Erfahrung sammeln können und konnten erfahren, wie es bei einem professionellen Dreh zugeht“, sagte Simon Janke nicht ohne Stolz. Auch das Fazit von Herrn Schmitz war sehr positiv. Herr Schmitz hob vor allem hervor, dass die Schülerinnen und Schüler vor der Kamera keinerlei Scheu gezeigt hätten und sehr spielerisch mit der Kamera und der ganzen Technik umgegangen seien. Natürlich waren auch Schülerinnen und Schüler aus anderen Klassen bzw. Stufen mit von der Partie, die vor der Kamera agiert haben. Auch unsere europäischen Partnerschulen kamen virtuell zu Wort.

In der Postproduktion wurde das Video von Arthur Harder, Simon Janke und Herrn Schmitz für die virtuelle Präsentation vorbereitet. Wir können uns also auf eine bunte Mischung kreativer Ideen freuen, die wir nicht ohne Stolz jetzt präsentieren werden.

Schlagwörter: ,