Home » Europaschule » Begeisterung für Frankreich wecken

Begeisterung für Frankreich wecken

Das FranceMobil macht Station am Mariengymnasium

Bericht von Tabea Abraham und Mieke Schlieker

Ihren privaten Renault gegen das FranceMobil, ebenfalls einen Renault, eingetauscht hatte Aglaé Coutand, um damit mehrere Französischklassen des Mariengymnasiums zu besuchen. Die Französin aus den Pays de la Loire besucht als Lektorin für die französische Sprache im Auftrag des Deutsch-Französischen Jugendwerkes, des Institut français Deutschland sowie der Robert Bosch Stiftung Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen, um für die französische Sprache zu werben. Aglaé Coutand begrüßte die Schüler zunächst mit in Frankreich gängigen Begrüßungen. „Es war ein lockerer Einstieg in die Stunde“, sagte eine Schülerin. Weiter ging es mit einem Quiz über Frankreich und dessen Kultur. Dafür wurde der Kurs in drei Gruppen aufgeteilt, so dass die spannende Fragenrunde Wettbewerbscharakter bekam. Passend zu den Gruppennamen „croissants“, „baguettes“ und „crêpes“ wurden in diesem Spiel Klischees über Frankreich aufgedeckt. Essen alle Franzosen tatsächlich jeden Morgen ein Croissant zum Frühstück? Wird nirgendwo auf der Welt mehr Wein produziert als in Frankreich? Beide Fragen waren mit Nein zu beantworten. Im zweiten Teil des Spiels stellte Aglaé Coutand den Schülern eine musikalische Aufgabe. Die Gruppen mussten französische Lieder mit den dazugehörigen Textzeilen oder Bildern kombinieren. „Ich fand es gut, dass uns die französische Kultur unter anderem auch durch Musik näher gebracht wurde“, berichtete eine Schülerin. Am Schluss lobte Aglaé Coutand die Schülerinnen und Schüler, dass sie die gesamte Stunde, in der ausschließlich Französisch gesprochen wurde, verstanden hätten. Alles in allem wurde die Unterrichtsstunde ein voller Erfolg. Referendarin Vivian Pereira, die das FranceMobil an das Mariengymnasium geholt hatte, und ihre Kolleginnen bedankten sich bei Aglaé Coutand für diese besondere Erfahrung mit der französischen Sprache.

Termine

Folge uns auf Twitter

Archiv